Rezension


Über "falsche" Jobs und mögliche Auswege

Wir können auch anders

So mancher träumt wohl davon: eine Webseite oder ein anderer Prozess wie das Eigentum an Kapital sorgt für stetigen Geldfluss aufs Konto - ohne Stunden für eine Firma abarbeiten zu müssen und so seine Lebenszeit zu verkaufen. Der Autor Fletcher scheint das erreicht zu haben. In diesem Buch erklärt er knapp (und sehr vereinfacht) die Auswirkungen der wirtschaftlichen Entwicklung auf die Arbeitswelt und zeigt einen Weg auf, wie man mithilfe von skalierbaren Online-Geschäftsmodellen aus der Tretmühle herauskommen kann. Beispiele weiterer "Digitalnomaden" sind ebenfalls enthalten, ebenso Tipps, wie der Leser erste Schritte macht und wie er sich sein eigenes Internetunternehmen aufbauen kann. Ob’s klappt, muss wohl jeder selbst ausprobieren. Auch denjenigen ohne Selbstständigkeitswunsch gibt er Rat. Ein lustiges und kurzweiliges Buch.


Adam Fletcher
Wir können auch anders
Wie man falsche Jobs gegen echtes Glück austauscht
Beck 2015
272 Seiten, broschiert
EAN 978-3406683213
Copyright 2018 by rezensionen.ch