Rezension


Materialien für den Geographieunterricht

Weltwirtschaft und Globalisierung / Tourismus in Europa

Zwei "Hefte", die eher Bücher sind, aus der Reihe Vechtaer Materialien zum Geographieunterricht (VMG). Heft 10 handelt von der Wirtschaft(sgeographie) und der wirtschaftlichen Globalisierung, während Heft 11 den Tourismus in Europa zum Inhalt hat.

Das Besondere beider Bücher ist ihre didaktische Ausrichtung: Es sind keine wissenschaftlichen Texte, sondern Einführungen, die für Schüler geeignet sein sollen - bis zum Leistungskurs in der gymnasialen Oberstufe, den es jedoch zumindest in Bayern nicht mehr gibt. In Schwarzweiß gehaltene Kopiervorlagen ergänzen die Texte. Die ergeben im Großen und Ganzen auch Sinn, vereinzelt stellt sich allerdings die Frage, welchen Zweck sie erfüllen sollen, beispielsweise beim äußerst simplen "Modell der dissipativen Strukturen" (Heft 10, S. 25). Wie an der Bezeichnung dieses Modells erkenntlich, machen die Autoren sprachlich keine Abstriche in ihrer Fachsprache. Die Auslassungen betreffen anscheinend vor allem den Inhalt, wenn z. B. Klohn die "Triebkräfte wirtschaftlicher Entwicklung" schlicht mit einem Verweis auf die Theorie der langen Wellen "erklärt".

Der Band zum Tourismus beschränkt sich auf Europa und hat einen Fokus auf Deutschland. Doch auch Osteuropa kommt darin vor - wenn man denn den Nationalpark Sumava in Tschechien, direkt an den Bayerischen Wald anschließend, zu Osteuropa zählen möchte. Allzu weit sind die Autoren aber wohl noch nicht in den neuen östlichen EU-Mitgliedsländern herumgekommen: Auf S. 97 meinen sie, dass bereits Ende 2007 die Grenzkontrollen abgeschafft wurden, aber auch im Jahr 2016 gehören Rumänien und Bulgarien nicht zum Schengen-Gebiet.


Werner Klohn
Inga Schröder
Ingo Mose
Weltwirtschaft und Globalisierung / Tourismus in Europa
Vechtaer Druckerei und Verlag 2012
287 / 166, broschiert
Copyright 2018 by rezensionen.ch