Rezension


Ein Englisch-Wörterbuch für höhere Ansprüche

Großwörterbuch Englisch

Dieses Profi-Wörterbuch mit 390.000 Wörtern und Wendungen besticht schon allein durch seinen relativ günstigen Preis. Es ist aktuell, auch Begriffe z.B. aus der Informatik sind enthalten. Da man sowohl ein gedrucktes Wörterbuch als auch eine CD-ROM mit dem gesamten Wortschatz erhält, kann man zwischen Benutzung mit oder ohne Computer wählen, was vor allem für Menschen, die nicht ständig vor dem Bildschirm sitzen möchten, vorteilhaft ist. Die elektronische Benutzung des Großwörterbuchs ist angesichts der Dicke des Bandes natürlich komfortabler und schneller als das manuelle Nachschlagen.

Als Software wurde der Mobipocket Reader verwendet. Ist erst einmal alles auf dem Rechner installiert, funktioniert die Software einwandfrei, die Benutzung ist komfortabel. Leider ist der Weg dorthin steinig; die Installation des Programms geht noch zügig und problemlos vonstatten. Doch dann sind einige Hürden zu überwinden. Das Wörterbuch muss im Internet registriert und frei geschaltet werden, sonst lässt es sich nicht benutzten. Dazu muss man sich zunächst im E-Book-Shop ein Benutzerkonto anlegen, was aber schnell geht. Danach ist der mitgelieferte Code des Wörterbuches einzugeben. Soweit ist alles noch nachvollziehbar. Doch damit ist es leider nicht getan. Man hat auf dem Bildschirm nun zwei Fenster vor sich, einmal den Mobipocket Reader, gleichzeitig aber auch die Handbuchanleitung von der CD-ROM, und muss nun zwischen beiden hin- und herwechseln, um die notwendigen Aktionen auszuführen, mal hier etwas anklicken, mal dort auf. Leider stimmt auch die Handbuchanleitung teilweise nicht, bzw. es wurde vergessen, darauf hinzuweisen, dass man, nachdem die beiden Bände Englisch-Deutsch und Deutsch-Englisch im Mobipocket-Fenster erscheinen, beide nacheinander anklicken muss, damit der Server die Berechtigung nochmals überprüfen kann, bevor man Wörter nachschlagen kann, denn erst dann sind sie geladen. Folgt man hingegen der Anweisung und versucht direkt, Wörter nachzuschlagen, stürzt das Programm ab und man muss die ganze Prozedur, inklusive der Eingabe des Codes, von vorne beginnen. Dasselbe geschieht, wenn man nur einen der beiden Bände anklickt, dann kann man nämlich nur in einer Richtung nachschlagen. Bemerkt man den Fehler zu spät, nämlich nachdem man bereits wieder aus dem Online-Shop ausgeloggt ist, geht das Ganze wieder von vorne los.

Weitere Schwierigkeiten treten auf, wenn auf einem Rechner mehrere Benutzerkonten angelegt sind, was schon alleine aus Sicherheitsgründen heute Gang und Gäbe ist. Installiert der Administrator Mobipocket und registriert das Wörterbuch im Shop, nutzt das den anderen Benutzern leider gar nichts, auch wenn der Administrator bei der Installation die Benutzung ausdrücklich für alle Benutzer frei gibt. Für jedes Benutzerkonto muss die gesamte Prozedur - Einlegen der CD-ROM, Einloggen im Shop, Eingeben des Codes, Warten, Anklicken der beiden Wörterbücher nacheinander - wiederholt werden. Leider stellt das Handbuch dafür auch keine Anleitungen zur Verfügung, so dass man sich durchprobieren muss. Dennoch, hat man diese Hürde einmal genommen, ist das elektronische Wörterbuch sehr angenehm und einfach zu benutzen. Auch die Benutzung auf PDA und Smartphone ist möglich.

Die Software stellt sowohl eine Stichwort- als auch eine Volltextsuche zur Verfügung. Über die Volltextsuche kann man z.B. Wendungen suchen, in denen ein bestimmtes Wort vorkommt. Solche Suchen sind im gedruckten Wörterbuch kaum durchführbar. Ist man bezüglich der Schreibung unsicher oder fehlt, z.B. auf einem Laptop, ein Sonderzeichen, so kann man ein "?" für ein fehlendes Zeichen, einen "*" für eine Zeichenfolge oder auch einfach nur die Anfangsbuchstaben eines Wortes eingeben und dann unter den vorgeschlagenen Fundstellen auswählen. Auch ist ein Blättern und Scrollen im Wörterbuch möglich.

Die Einträge sind groß geschrieben und farbig, somit gut zu erkennen und wesentlich übersichtlicher als im gedruckten Wörterbuch, wo natürlich schon aus Platzgründen die Schrift nicht groß sein kann.

Insgesamt also ist es eine gute Software, nur würde man sich ein korrektes Handbuch und eine unkompliziertere Registrierungsprozedur wünschen.

Im Anhang des gedruckten Wörterbuchs befinden sich neben Listen der unregelmäßigen Verben im Deutschen und Englischen z.B. auch Regeln zur Interpunktion für beide Sprachen und Vieles mehr, witzig eine kleine Liste mit Spitznamen amerikanischer Städte - so heißt Chicago auch "The Windy City" oder New York "The Big Apple".

Begleitend zum Wörterbuch erhält man ein Extraheft "Englisch Aktiv", in dem sich auf 120 Seiten Musterbriefe für Beruf und diverse private Situationen - Glückwunsch, Einladung, Trauerfall usw. - in englischer und deutscher Sprache finden. Der Anhang enthält ein Glossar zu Unterschieden zwischen Englischem und Amerikanischem Englisch sowie einige interkulturelle Tipps.

Somit ist das Großwörterbuch auf jeden Fall eine Anschaffung, die sich auch jenseits des Kreises von Übersetzern, Lehrern und andere Profis für jedermann lohnt, der etwas intensiver mit der englischen Sprache zu tun hat.


Großwörterbuch Englisch
Pons (Hrsg.)
Großwörterbuch Englisch
Englisch-Deutsch / Deutsch-Englisch
Klett (Pons) 2008
2212 Seiten, gebunden
EAN 978-3125171930
inkl. CD-ROM
Copyright 2018 by rezensionen.ch