Rezension


Singend Deutsch lernen

Wer? Wie? Was?

Manfred Wahl hat mit dem Chor des Hildegard-von-Bingen-Gymnasiums Köln 25 selbst geschriebene Lieder aufgenommen. Diese sind für den Unterricht von Deutsch als Fremdsprache mit Kindern geeignet. Es sind so einfache dabei, dass man sie bereits von den ersten Unterrichtsstunden an einsetzen kann. Viele sollen das Behalten von Vokabeln oder Grammatik erleichtern, z.B. der Wochentage, der Monate, der Verb-Konjugation oder der Dativpräpositionen im "Dativlied" mit der Zeile: "aus, bei, mit, nach, seit, von, zu - (Chor:) Uh!". Manche Lieder sollen einfach Spaß machen und Wendungen einüben, wie in: "Ich habe keine Lust! Das macht doch keinen Spaß! Es ist so langweilig." Das Text- und Notenheft enthält auch Hinweise zu Grammatik, Didaktik und Variationsmöglichkeiten für den Lehrer.

Die Idee für solch ein Liederbuch an sich ist schon verdienstvoll, denn das Singen erleichtert das Lernen und stützt vor allem das Gedächtnis. Die Art der Lieder und die Begleitung mit Gitarre wirken teilweise ein bisschen altmodisch. Aber natürlich ist auch Witziges und Schönes dabei, z.B. der "Regenbogenkanon". Es wäre schön, wenn sich professionelle Musiker einmal des Themas annähmen und Manfred Wahl bei seiner Arbeit unterstützten.


Wer? Wie? Was?
Manfred Wahl
Wer? Wie? Was?
Lieder machen Spaß!
Gilde Verlag 1993
47 Seiten, broschiert, Audio-CD
EAN 978-3860350058
Stufe 1-4
Copyright 2018 by rezensionen.ch