Rezension


Villa Kugelrund

Lachen ist die beste Medizin

Der fröhliche Doktor Kugelrund ist in der Tierwelt bekannt wie ein bunter Hund. Alle kranken Tiere möchten in seiner Klinik, dem "Haus zur Fröhlichkeit", behandelt werden, denn er hat für alle das Allheilmittel - hier steckt sich jeder mit Lachen an.

Und so wartet auch der kleine Frosch geduldig hinter der Schlange in der Schlange, bis er dran ist. Doch so richtig krank scheint er gar nicht zu sein. Er hat bloß kalt. Er will aber unbedingt in die Villa und so begleitet er uns durchs ganze Buch.

Wir sehen ihn beispielsweise im Hintergrund des Wartezimmers, wo am Empfang eine Schweinedame lächelnd die Praxisgebühr von 10 Euro kassiert während am unteren Bildrand ein Mäuserich seinen Mantel an die Garderobe hängt, die gerade mal 5 cm vom Fußboden entfernt ist. Doktor Kugelrund hat viel Elan. Dieser rührt daher, dass er das Geländer der langen Treppe herunter gerutscht ist, welches vom Obergeschoss direkt ins anheimelnde Wartezimmer führt.

Uli Geißler als Autor und der Illustrator haben mit "Lachen ist die beste Medizin" ein vergnügliches Buch geschaffen. Die Texte sind lustig und der Altersgruppe entsprechend. Die vorkommenden Tiere sind weder zu langweilig noch zu exotisch und die ansprechenden Grafiken sind detailfreudig, ohne jedoch die Kleinen zu überfordern, halten gleichzeitig aber so manchen kleinen Gag für die älteren Vorleser bereit wie das oben bereits erwähnte kassieren der Praxisgebühr.

Ernsthafte Krankheiten kommen nicht vor, denn das Buch soll ja unterhalten und so hat mal ein Elefant Sonnenbrand, ein Hase ein geknicktes Ohr oder der Wolf einen dicken Kater, weil er bei einer Party zu tief ins Weinglas geguckt hat. All dies zusammen genommen macht aus dem Buch eine witzige Lektüre, dass auch bei mehrmaligem Durchlesen nicht langweilig wird.


Lachen ist die beste Medizin
Uli Geißler
Günther Jakobs
Lachen ist die beste Medizin
Loewe 2006
32 Seiten, gebunden
EAN 978-3785558522
Copyright 2018 by rezensionen.ch