Rezension


Kostenrechnung: verständlich und praxisnah

Kostenrechnung

Seit jeher ist die Kosten- und Erlösrechnung einer der zentralen Bereiche der Betriebswirtschaftslehre und genießt deshalb sowohl in der unternehmerischen Praxis als auch in der (akademischen) Ausbildung eine große Bedeutung. Die Kenntnis der "richtigen" Kosten und Erlöse von Produkten und Dienstleistungen ist eine unverzichtbare Voraussetzung für richtige Managemententscheidungen. Dies gilt beispielsweise für die folgenden Fragen:
- "Wie viel müssen die Produkte und Dienstleistungen am Markt einbringen, um die entstandenen Kosten zu decken?"
- "Wie hoch sind die Deckungsbeiträge einzelner Produkte?"
- "Welche Leistungen sollten mit welchen Preisen kurz- und mittelfristig auf welchen Märkten angeboten werden?"
- "Wo und wie können im Zuge des verschärften Wettbewerbs Maßnahmen der Kostensenkung angesetzt werden?"

Von den meisten Publikationen zur "klassischen Kostenrechnung" hebt sich das Buch der drei Professoren Klaus Deimel (Hochschule Bonn-Rhein-Sieg), Georg Erdmann (Hochschule Augsburg) und Stefan Müller (Helmut Schmidt Universität der Bundeswehr, Hamburg) sowie von Rainer Isemann (Unternehmensberater und Hochschuldozent) in inhaltlicher und methodischer Hinsicht in mehrfacher Weise wohltuend ab und weist darüber hinaus für den interessierten Käufer ein hervorragendes "Nutzen-Kosten-Verhältnis" auf:

Der Dienstleistungssektor gewinnt in den meisten Volkswirtschaften zunehmend an Bedeutung und überflügelt teilweise sogar den Industriesektor. Dieser Entwicklung wurde in der vorliegenden Ausgabe Rechnung getragen, indem zusätzlich zur Industrie Ausführungen und Beispiele zu Dienstleistungsunternehmen verstärkt einbezogen werden.

Dem in der Praxis wichtigen Problem der Datenbeschaffung, insbesondere der Plandaten und der Umsatzprognose, wird ein eigenes Kapitel gewidmet. Hinzu kommt, dass vor dem Hintergrund der sich ändernden wirtschaftlichen Rahmenbedingungen das klassische Instrumentarium der Kostenrechnung um ausgewählte Tools des Kostenmanagements, u. a. Target Costing und Lifecycle Costing, um Kostenbetrachtungen zum Qualitäts- und Green-Green-Controlling sowie zu Konzernaspekten ergänzt worden ist.

Der Stoff wird anhand von einer durchgängigen Fallstudie praxisnah und in einfacher sprachlicher Formulierung gut verständlich und systematisch aufbereitet. Die Visualisierung der Inhalte durch eine Vielzahl von Schaubildern und Grafiken unterstützt das Erarbeiten der Materie.

Ein tieferes Verständnis für die Zusammenhänge wird mittels zahlreicher Beispiele aus unterschiedlichen Branchen ermöglicht (u. a. Fenster- und Maschinenbau, Chemie, Gastronomie und Hotellerie, Versicherungs- und Immobilienbranche, Automobil- und Verkehrsunternehmen). So zum Beispiel wurden in einem Abschnitt über die Kontrolle der Overheadkosten in der Luftfahrtindustrie schon frühzeitig sehr treffsicher die kostenrechnerischen Konsequenzen für das Betriebsergebnis und das Aus für AIR BERLIN prognostiziert. Die Übungsbeispiele am Ende eines jeden Kapitels stellen eine Kontrolle des Lernfortschritts sicher und helfen, das Gelernte zu vertiefen.

Inhaltlich widmen sich die 12 Kapitel den folgenden Schwerpunkten:
Kapitel 1 Grundlagen des betrieblichen Rechnungswesens: u. a. Begriff, Aufgaben und Grundsystematik der Kosten- und Erlösrechnung.
Kapitel 2 Grundbegriffe der Kosten- und Erlösrechnung: u. a. Definition und Abgrenzung von "Kosten" und "Erlösen", Grundlagen der Kostentheorie und Prinzipien der Kostenverrechnung.
Kapitel 3 Kosten- und Erlösartenrechnung: u. a. Erfassung und Bewertung von Material- und Personalkosten sowie Ermittlung der kalkulatorischen Kosten.
Kapitel 4 Kosten- und Erlösstellenrechnung: vor allem Betriebsabrechnungsbogen.
Kapitel 5 Kosten- und Erlösträgerrechnung: u. a. Kalkulation sowie Kosten- und Erlösträgerzeitrechnung.
Kapitel 6 Kosten- und Erlösrechnungssysteme auf Teilkostenbasis: u. a. Systeme der Deckungsbeitrags- und Einzelkostenrechnung sowie Entscheidungsunterstützung durch Teilkosten- und Deckungsbeitragsrechnungen.
Kapitel 7 Prozesskostenrechnung: u. a. Systematik und Nutzen der Prozesskostenrechnung sowie Kostenstellenrechnung, Kalkulation und Deckungsbeitragsrechnung mit der Prozesskostenrechnung.
Kapitel 8 Datenbeschaffung in der Kosten- und Erlösrechnung: u. a. Istdaten- und Plandatenbeschaffung sowie Umsatzprognose.
Kapitel 9 Plankostenrechnung: vor allem die Systeme der Plankostenrechnung.
Kapitel 10 Ausgewählte Instrumente des Kostenmanagements: u. a. Target Costing und Lifecycle Costing.
Kapitel 11 Qualität, (Green-)Controlling und Nachhaltigkeit: u. a. qualitätsbezogene Kostenbetrachtungen, Green Controlling und Kostenrechnung.
Kapitel 12 Management-, Rechnungslegungs- und Konzernaspekte der Kosten- und Erlösrechnung: u. a. Managementimplikationen, Rechnungslegung und Kostenrechnung sowie Kosten- und Erlösrechnung im Konzern.

Dieses Lehr- und Lernbuch eignet sich sowohl für Studierende der Bachelor- als auch der Diplom- bzw. Master-Ebene, welche sich mit den Grundlagen bzw. der konkreten Handhabung der Kosten- und Leistungsrechnung auseinandersetzen wollen. Darüber hinaus kann das Werk auch Studierenden an Fort- und Weiterbildungseinrichtungen der Wirtschaft sowie Praktikern empfohlen werden, welche sich mit Kostenrechnung, Management und Controlling befassen und von den langjährigen einschlägigen Erfahrungen der Autoren in der betriebswirtschaftlichen Lehre und Managementpraxis profitieren wollen.


Klaus Deimel
Georg Erdmann
Rainer Isemann
Stefan Müller
Kostenrechnung
Das Lehrbuch für Bachelor, Master und Praktiker
Pearson Studium 2017
640 Seiten, gebunden
EAN 978-3868943016
Copyright 2018 by rezensionen.ch